Cannabis Tinktur: So mischt du dein eigenes CBD-/THC-Liquid

Cannabis Tinktur: So mischt du dein eigenes CBD-/THC-Liquid

Diese CBD oder THC haltige Hanf Tinktur kann einfach tröpfchenweise unter die Zunge gegeben werden um das allgemeine Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele zu verbessern.

Wichtig: Cannabinoide (THC und CBD) sind UV- bzw. lichtempfindlich. Daher die Hanf-Tinktur immer an einem dunklen Ort aufbewahren – die braune Flasche hilft nur bedingt. Nur qualitativ hochwertiges Cannabis verwenden, da sonst jede Verunreinigung mit in die Tinktur aufgenommen wird.

Das brauchst du für die Zubereitung beim Cannabis Tinktur Rezept:

So verarbeitest du die Zutaten für das Cannabis Tinktur Rezept:

  1. Das decarboxylierte Cannabis mit dem Grinder o.ä. zerkleinern
  2. Cannabis in das Einmachglas füllen und anschließend mit Alkohol aufgießen.
  3. Deckel gut verschließen und kurz durchschwenken.
  4. Das Einmachglas für 7 Tage an einem Dunklen Ort aufbewahren (Schrank, Keller) und jeden Tag schütteln.
  5. Nun kann die Tinktur durch ein Tuch oder Kaffeefilter in die Schüssel gegossen werden um die Pflanzenreste herauszufiltern.
  6. Jetzt nur noch mit Hilfe eines Trichters die Tinktur in die braune Flasche abfüllen – fertig.
  7. Bei der Dosierung am besten mit nur einigen Tropfen anfangen da die benötigte Dosis stark variieren kann.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere sie.
Videos zum Artikel