Mit 5 Gram erwischt, was tun?

Throwaway. ​ Ich bin gestern vom Zoll auf der Autobahn (Niedersachsen) angehalten wurden und wurde mit insgesamt 5 Gram erwischt. Der Zoll Beamte hat mich darueber informiert dass ein Strafverfahren eingeleitet wird. ​ Ich selbst bin deutscher Staatsbuerger, lebe aber nicht in Deutschland sondern in einem asiatischen Land und bin nur zu besuch hier; ich fliege naechste Woche wieder zurueck. Der Beamte hat darauf bestanden, dass ich Ihm fuer den Schriftverkehr eine deutsche Adresse angebe; ich habe die Adresse meiner Eltern angegeben allerdings aus versehen eine falsche Hausnummer angegeben. ​ Selbst wenn ich die richtige Adresse angegeben haette wird der Schriftverkehr wahrscheinlich nicht ankommen, bevor ich wieder abreise, was die Situation schwierig gestaltet. ​ Ich waere fuer jeden Tipp sehr dankbar: ​ 1. Wie sollte ich hier am besten vorgehen, brauche ich einen Anwalt? 2. Koennte dies Probleme bei meiner Ausreise erwirken? 3. Was waeren die Folgen, den Schriftverkehr einfach zu ignorieren? 4. Was fuer einer Strafe sehe ich ca. entgegen? Online steht dass bei solchen geringen Mengen das Verfahren oft eingestellt wird, ist dies realistisch? ​ Vielen dank fuer jegliche Hilfestellung!
/r/germantrees hit 5k subscribers yesterday
An was für eine Sorte bin ich da geraten?
Never turning back
Hattet ihr mal Weed was nach Plastik und Kleber riecht ?
Alle Anträge zu einer liberaleren Cannabispolitik wurden heute im Bundestag abgelehnt. Darunter auch das Cannabiskontrollgesetz der Grünen.
Showdown im Bundestag - keine Legalisierung vor 2022 | DHV-News #268

Jugendschutz ist der Union sehr wichtig

Haudurchsuchung
Cbd in Deutschland

Moin Leute das Zeug ist nicht von meiner gewöhnlichen Quelle und ich bin recht Skeptisch was neues Zeug betrifft. Sieht das für euch 'Normal' aus?

Die Bundestags Debatte zur Entkriminalisierung und zur Neuregelung von Cannabis und Führerschein startet jeden Moment.

Jet fuel gelato x Wedding cake topshelf 🔥

Hat jemand solche paped schonmal probiert? Oder kann mir jemand sagen ob die unbedenklich sind?

Welche Filter / Konsum begrenzen

Auf Antrag der Linken befasst sich der Bundestag morgen mit der Führerscheinregelung für Cannabiskonsumenten
Toleranzpause
Wird YouTube den DHV-Kanal löschen? | DHV-News #267

Mit 5 Gram erwischt, was tun?

Eure Erfahrung/-en mit Cbd Blüten
Arnheim und Corona
What is the cannabis situation in Munich?
Gravity "Cali" weed gestreckt
Neuer Grinder
OG
Firecracker mit Hasch
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere sie.

Zunächst einmal tut mir deine Situation sehr leid.

Ich würde auf jeden Fall das Gespräch mit einem Anwalt suchen. Soweit ich weiß sind Erstgespräche kostenlos. Der wird nämlich vor allem erstmal das Problem mit dem Schriftverkehr lösen wollen. Dass du die falsche Hausnummer angegeben hast, wird vorher oder später zu Problemen führen. Man könnte zum einen denken, dass du mit deiner Identität betrügen willst, zum anderen und das finde ich sehr viel wichtiger, hast du aber vor allem keine direkte Information über den Gang des Verfahrens, wenn deine Post nicht ankommt und das ist nie gut. Entsprechend wird der Anwalt, sofern du ihn engagierst sich direkt darum kümmern und im weiteren Verlauf Akteneinsicht beantragen. Ansonsten würde ich, wenn auch widerwillig, bei den entsprechenden Behörden anrufen und deinen Fehler in Bezug auf die Hausnummer zugeben - natürlich nichts anderes eingestehen.

Probleme bei deiner Ausreise sehe ich keine. Wer sollte das auch mitbekommen? Es wird ja nicht nach dir gefahndet, bisher wirst du maximal angezeigt und theoretisch kann ja jeder angezeigt werden. Ich glaube kaum, dass es bei entsprechenden Sicherheitschecks angezeigt wird, dass momentan eine Anzeige gegen dich wegen Btm läuft.

Den Schriftverkehr zu ignorieren, halte ich für keine gute Idee. Es kann passieren und das passiert erfahrungsgemäß immer, dass dir die Polizei eine "Vorladung" schickt, die aber keine echte, gerichtlich angeordnete, Vorladung ist. Dieser musst du nicht nachkommen, sofern sie kein Staatsanwalt autorisiert hat.

Weiterhin, denke ich schon, dass es sehr realistisch ist, dass das Verfahren eingestellt wird. Vor allem, wenn du einen Anwalt hinzuziehst. In der Regel werden gerade bei 5g diese Verfahren fast immer, nach entsprechend beantragter Akteneinsicht eingestellt.

Das ist meine Erfahrung, die ich aus vielen solcher Geschichten mitbekommen habe. Persönlich erlebt habe ich es (glücklicherweise) noch nie.

Von daher würde ich sagen, ruf beim Anwalt an, solange du keinen Mandatsvertrag oder ähnliches unterschreibst, den Anwalt also nicht engagierst, fallen auch keine Kosten an. Damit wirst du am meisten Klarheit über den weiteren Verlauf bekommen, solche Prozesse sind für Btm Anwälte täglich-Brot.

Falls du dir über anfallende Kosten nach Mandat Sorgen machst, da gibt es viele Möglichkeiten Kostenhilfe zu beantragen, aber da wird dir Google mehr helfen als ich.

Viel Glück

Und immer an die Richtervorlage denken ;)

Sorry, ich habs versucht nachzuschauen, aber was meinst du mit Richtervorlage?

https://hanfverband.de/kampagnen/richtervorlage

Edit: Geht grob darum das Cannabisverbot vor dem Verfassungsgericht als Verfassungswidrig einstufen zu lassen bzw. dass es dort gekippt wird. Solltest du vllt. in Betracht ziehen bzw. dein Anwalt.

Vielen dank fuer die sehr ausfuehrliche Antwort! Ich denke du hast recht, sich erstmal bei einem Anwalt zu informieren kann nicht schaden.

Ja ist halt bloed gelaufen.. Tatsaechlich bin ich ueber das moegliche Strafverfahren derzeit nur leicht besorgt; ich bin angepisst dass das Zeug weg ist haha.. Ein Jahr lang nichts mehr geraucht und hatte mich echt drauf gefreut.

Besonders da es einfach nur meine absolute Bloedheit war. Ich hab garnicht daran gedacht dass die mich rausziehen wuerden, besonders nicht mitten in Deutschland! Als die das Fahrzeug durchsucht haben sind mir dutzende von Verstecken aufgefallen wo die es niemals gefunden haetten, aber ich hatte es einfach nur in meinem Rucksack. Ich will mir echt meine eigene Bloedheit aus dem Kopf hauen x_X

Naja, danke nochmal fuer das ausfuehrliche Post und alles beste!

> Probleme bei deiner Ausreise sehe ich keine. Wer sollte das auch mitbekommen? Es wird ja nicht nach dir gefahndet, bisher wirst du maximal angezeigt und theoretisch kann ja jeder angezeigt werden.

Mein Bruder wurde damals bei illegalen Glücksspielen mit Freunden und Bekannten erwischt. Da mein Bruder aber ein halbes Jahr später aus beruflichen Gründen nach Amerika fliegen wollte, mussten die Strafe getilgt werden oder er dürfte nicht das Land verlassen. Ist jetzt nicht das Gleiche, es würde mich aber dennoch wundern wenn du einfach so das Land verlassen könntest während ein Strafverfahren gegen dich läuft.

Ich glaube die Situation ist anders, da dein Bruder Strafe zahlen musste, also schon verurteilt wurde? Also konkret dass die Strafe ausstand.

Bei mir wird ja gerade erst ein Strafverfahren eingeleitet, es steht noch keine Strafe aus. Wenn ich verurteilt wuerde, und dann eine Strafe zahlen muesste und diese nicht zahlen wuerde glaube ich auch dass es sicher Probleme an der Grenze geben wuerde.

Jop der Bruder hatte damals schon die Strafe aber gab's da auch nicht was von wegen man darf das Land nicht verlassen bei einem laufenden Prozess gegen einen? Kann natürlich sein, dass ich dabei an die USA denke.

Ich hab mal fix gegooglet und [das hier](https://www.finanzfrage.net/g/frage/bei-welchen-laufenden-verfahren-kann-man-an-der-ausreise-gehindert-werden) gefunden, kann man sich jetzt nicht 100% verlassen aber zumindest etwas. Der zweite Kommentar ist besonders interessant

> An einer ausreise wird man nur gehindert, wenn ein Haftbefehl existiert, oder ein existenter Haftbefehl ausser Vollzug gesetzt wurde. Dann wird auch im allgemeinen der Reisepass eingezogen und dem Beschuldigten Reisen ins Ausland untersagt.

> Ist jemand nur Beschuldigter in einem Verfahren, aber kein U-Haftbefehl ergangen, kann er Reisen soviel er will.

Demnach müsstest du also safe sein, da ein Strafverfahren eingeleitet wurde aber kein Haftbefehl gegen dich existiert.

Ich kann dir aufjedenfall sagen dass du in Niedersachsen gute Chancen hast dass es fallen gelassen wird bei der Menge

Weisst du, ob so etwas direkt automatisch passiert oder muss man da (eventuell mit einem Anwalt?) nachhacken?

Passiert automatisch.

Ein Anwalt kann Aktenansicht beantragen, aber bei einem so simplen Fall würde ich erstmal warten und mir das Geld sparen.

Danke, ich werde versuchen die Adresse zu korrigieren und dann erstmal abwarten. Ein Infogespraech mit einem Anwalt kostet ja nichts das werde ich noch machen.

Ich meine automatisch dass die sich halt melden per Brief und da dann stehen wird ob's fallen gelassen wird oder nicht
Denke erst dann brauchst du nen Anwalt aber ich bin kein Profi, also frag noch nach nen paar Meinungen

Danke fuer die Antwort!

Kein Ding :)

Mit 5g hast du nichts zu befürchten. Du musst aber damit rechnen, dass du so schnell in Deutschland kein Auto mehr fahren wirst.

Danke! Ja das mit der Fahrerlaubnis macht mir eigentlich weniger Sorgen. Ich habe keinen deutschen Fuehrerschein, nur einen chinesischen. Den koennen die mir eigentlich nicht wegnehmen. Wenn ich z.B. in Deutschland fahre und e.g. zu schnell fahre, sammel ich auch keine Punkte, Strafe zahlen und gut ist. Ging schon Jahre so.

Bei 5g wird das Verfahren wieder eingestellt glaube ich

*kann eingestellt werden

Was allerdings bei Ersttätern die Regel sein wird.


Edit: Und Einstellung passiert oft "unter Auflagen". Dh. du musst dann etwas Geld an eine (vermeintlich) gemeinnützige Organisation spenden, um da raus zu kommen.

Naja, in der Regel nur bei Ersttätern, und die absolute Vorraussetzung ist dass du keinen sichtbaren Migrationshintergrund hast :)

Das scheint der consensus zu sein. Mal hoffen :) Danke

Ich denke Du könntest mal beim Zoll oder einfach bei der lokalen Polizeit anrufen oder vorbei gucken und das mit der falschen Hausnummer ansprechen. Allerdings denke ich, das es trotzdem ankommt. Die Post kriegt sowas normalerweise hin - die wissen ja, das der Herr Müller nicht in der 9 wohnt, sondern in der 3, denn in der 9 wohnt der gute alte Mustermann.

Ja, der Name meiner Stiefmutter ist auch ein sehr merkbarer Name so dass ich tatsaechlich hoffe, das es auch so ankommt.. Weisst du wie lange ein solches schreiben im Normalfall braucht bis es ankommt?

Puh. Das kann irgendwas zwischen 3 Tagen und ein paar Wochen sein. Da sind die Ämter manchmal unberechenbar. Vielleicht wirds ja auch fallen gelassen.

> Weisst du wie lange ein solches schreiben im Normalfall braucht bis es ankommt?

​

hat zwar nichts mit kiffen zutun aber ich hab mal im vollsuff gegen die scheibe eines taxis gebollert...wurde dafür angezeigt. der brief mit dem satz "das verfahren wegen sachbeschädigung in höhe von 0 euro gegen sie wurde eingestellt" hat 2,5jahre gebraucht bis ich es in der post hatte.

in den nächsten wochen brauchst du damit nicht rechnen...das dauert